Hamster

Operationsvereinbarung und Hinweise

Herkunft

Der grösste Hamster ist der europäische Feldhamster mit etwa 400 Gramm. Zwerghamster kommen aus Asien und wiegen 25 – 45 Gramm. Dazu gehören der Dschungarische Zwerghamster (kurzer Schwanz, behaarte Fusssohlen), der Roborowski Zwerghamster (weisse Flecken über den Augen) und der chinesische Streifenhamster (langer Schwanz von 2 – 3 cm und schwarzer Aalstrich). Der chinesische Streifenhamster ist kälteunempfindlich und hält keinen Winterschlaf.

Haltung

Hamster sind nachtaktiv und schlafen tagsüber. Deshalb sind sie für kleine Kinder nicht als Haustiere geeignet. Hamster sollten nicht angefasst und geweckt werden, wenn sie schlafen. Dadurch entsteht bei den Tieren Stress und die Lebenserwartung sinkt. 

Der Hamsterkäfig muss ausreichend gross sein (mind. 60 x 30 x 40 cm) und sollte mehrere Etagen mit einem Schlafhäuschen, Verstecken und Klettermöglichkeiten aus Wurzeln und Zweigen enthalten. Wenn sich im Käfig ein Laufrad befindet, muss es ausreichend gross sein und eine geschlossene Lauffläche haben.

Hamster benötigen eine Umgebungstemperatur von 20 – 23 Grad. Auch im Winter darf die Temperatur nicht unter 10 Grad absinken, sonst verfällt der Hamster in einen Winterschlaf.

Futter

Hamster brauchen abwechslungsreiches Futter: Körner, Nüsse, Obst und etwas tierisches Eiweiss wie z.B. Quark, Hüttenkäse oder Eier. Als Futternäpfe können flache Gefässe aus Keramik oder Steinzeug verwendet werden. Kunststoffgefässe sind ungeeignet, da sie vom Hamster angenagt werden können. Altes Futter, auch das vom Hamster versteckte, muss regelmässig entfernt werden, damit es nicht verdirbt. Verdorbenes Futter kann zu schweren Durchfällen führen, an denen der Hamster sogar sterben kann. Frische Zweige von unbehandelten Obstbäumen oder Weiden werden zum Abnutzen der Zähne gerne benagt.

Nachwuchs

Weibliche Hamster werden mit 6 – 10 Wochen und männliche mit 10 – 14 Wochen geschlechtsreif. Die Trächtigkeitsdauer beträgt 15 – 18 Tage und die durchschnittliche Wurfgrösse 4 – 10 Junge. Die neugeborenen Hamster sind nackt und blind, die Ohren geschlossen und die Extremitäten noch unterentwickelt. Mit 9 Tagen beginnen die Haare zu wachsen und zwischen dem 7. bis 10. Tag nehmen die Jungen festes Futter auf. Am 14. – 15. Tag öffnen sich die Augen. Mit 21 – 25 Tagen werden die Jungen von der Mutter weggebissen, bzw. abgesetzt.

Alter

Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 2 bis 2,5 Jahren. Manche Hamster können bis 4 Jahre alt werden.  

Seitenanfang