Einsatzgebiet der Osteopathie

  • Veränderungen des Bewegungsapparates: von reduzierter Beweglichkeit über Verweigern von gewissen Bewegungen bis hin zu Lahmheiten unbekannter Ursache, nach Traumata, Operationen oder Fehlstellungen uvm.
  • Organspezifische Beschwerden: Verdauungsstörungen, chronischer Husten u.a. respiratorische Beschwerden, Probleme des Urogenitaltraktes, der Haut oder des Lymph- bzw. Immunsystems
  • Neurologische Störungen: je nach Ursache
  • Verhaltensprobleme: Je nach Ursache, v.a. bei unsicheren, ängstlichen oder sehr dominanten Tieren
  • Prävention: bereits ab Welpenalter (8-12 Wochen) kann die Osteopathie helfen, insbesondere bei grosswüchsigen Welpen, Fehlstellungen, Schwergeburten

Weitere Informationen zur Osteopathie finden Sie auf der Webseite von unserer Frau Dr. med. vet. Nathalie Moshfegh

Seitenanfang